Nachbetrachtung der 20. Soester Gespräche

Über 50 Philatelistinnen und Philatelisten aus der gesamten Republik nahmen an den zwei Tagen die vom BDPh angebotene Möglichkeit wahr, sich in fünf Veranstaltungen mit Themen rund um „Arbeitsgemeinschaften und neue Medien“ zu informieren und auszutauschen.

Eröffnung von links: Reinhard Heitmann (Pastor i.R. und Autor: Aufsatz im Katalog über das Fensterband), Frau Heitmann , Brigitte Mühlhaus (1. Vorsitzende SBF) , Marita Stratmann (Stellvertr. Bürgermeisterin), Stefan Weyer (Pastor, Johannesgemeinde), Kurt Hilgenstein (Filmproduzent), Werner Vedder (Pastor/ Hausherr Siegmund-Schultze-Haus), Alfred Schmidt (Stellv. BDPh-Präsident), Uwe Decker (BDPh-Präsident)
Eröffnung von links: Reinhard Heitmann (Pastor i.R. und Autor: Aufsatz im Katalog über das Fensterband), Frau Heitmann , Brigitte Mühlhaus (1. Vorsitzende SBF) , Marita Stratmann (Stellvertr. Bürgermeisterin), Stefan Weyer (Pastor, Johannesgemeinde), Kurt Hilgenstein (Filmproduzent), Werner Vedder (Pastor/ Hausherr Siegmund-Schultze-Haus), Alfred Schmidt (Stellv. BDPh-Präsident), Uwe Decker (BDPh-Präsident)

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende unseres Vereins, Brigitte Mühlhaus hieß die Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Soest, Marita Stratmann, die Ehrengäste und Teilnehmenden in der Stadt und Pastor Werner Vedder als Hausherr diese im Gemeindezentrum willkommen.

Stefan Weyer als Pastor der Johanneskirche dankte dem Soester Verein dafür, die Johanneskirche und das Fensterband von Hans Kaiser in diesem Jahr in den Mittelpunkt des philatelistischen Drucksachenprogramms gestellt zu haben.

Besucher der Briefmarkenschau
Besucher der Briefmarkenschau

Vor der Eröffnung der Gespräche durch den Vizepräsidenten des BDPh, Alfred Schmidt, stellte der Soester Kurt Hilgenstein seinen Film über die Arbeit von Hans Kaiser am Fensterband vor.

Die inhaltliche Themenpalette umfasste „Webside-Gestaltung“, „Literaturerstellung“, „Grafische Seitengestaltung“ sowie rechtliche Fragen ums Copyright, richtiges Zitieren und ums Urheberrecht. Zum Abschluss stellte Uwe Decker, Präsident des BDPh, das Leistungsspektrum des Verbandes vor und zusammen mit Alfred Schmidt aktuellen Fragen der Teilnehmenden. Vom Vorstand anwesend waren außerdem Walter Bernatek und Helma Janssen.

Das ständige Cafeteria Team: Hannelore Oeleker, Isolde Märtin und Hermengild Lindauer
Das ständige Cafeteria Team: Hannelore Oeleker, Isolde Märtin und Hermengild Lindauer

Für unseren Verein waren die Soester Gespräche eine rundum erfolgreiche Veranstaltung: Der Versammlungsraum war beide Tage voll besetzt, die Werbeschau mit Exponaten Soester Sammlerinnen und Sammler lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher, Post und Händlerstand waren bevölkert, die Cafeteria meldete am Sonntagmittag „Kuchen ausverkauft“. Die Briefmarken individuell wie auch die Schmuckumschläge, waren komplett vergriffen.

Blick ins Plenum
Blick ins Plenum

Und besonders wichtig: Die auswärtigen Sammlerinnen und Sammler haben sich in Soest wohlgefühlt – und das nicht nur, weil sie Neues gelernt haben, sondern auch die fachlichen wie persönlichen Kontakte – beim gemütlichen Zusammensein – durch gute Gespräche neu geschlossen, gepflegt und vertieft worden sind.